Was ist, wenn die Stute nicht schwitzt?

Es ist individuell, wieviel eine Stute vor der Geburt schwitzt. Es sind viele Stuten bei denen man es nicht mit den Händen erfühlen kann, dennoch wird alle 30 Sekunden eine Messung erfolgen, die sogar auf kleinste Veränderungen aufmerksam macht. Ich weiß, dass einige Kunden den Alarm mit festen Einstellungen benutzen, es ist aber auch wichtig den Alarm individuell einzustellen so wie es in dem Video-Guide zu sehen ist.

Ich habe zwei Stuten, die gleichzeitig fohlen. Was kann ich tun?

Mit einem zusätzlichen Geschirr, können Sie zwei Stuten gleichzeitig mit dem gleichen Empfänger überwachen. Oder 3, oder mehrere.

Ich habe Shetland Ponys, kann ich den Alarm verwenden?

Für Miniatur, Falabella, Shetländer und andere sehr kleine Rassen (<100 cm) ist ein Geschirr in Sondermaβe erhältlich. Die Lieferkosten können hier abweichend sein. Es funktioniert gut mit den kleinen Rassen, und Erfahrung zeigt uns, dass Shetländer oft eine ziemlich starke Fruchtblase haben und das Fohlen dadurch schlechter herauskommt.

Was ist zu tun, wenn nur ein Bein zu sehen ist?

Ich würde empfehlen, dass Sie so eingreifen, wie in dem Artikel über das Fohlen beschrieben ist. D.h. Sie stecken Ihren gewaschenen Arm in die Scheide der Stute und versuchen das andere Vorderbein zu greifen. Halten Sie Ihre Hand um den Huf, da Sie sonst die Stute kratzen könnten, und ziehen Sie das Bein nach vorne zwischen zwei Wehen/Kontraktionen. Nun kann dem Fohlen rausgeholfen werden, wie normal.

Die Vorderbeine sind raus, aber der Kopf nicht – der Geburtsvorgang ist fast stagniert!

Das ist eine komplizierte Fehlstellung. Der Kopf des Fohlens ist seitlich überstreckt und gebogen. Schnelles Handeln ist erforderlich. Es geht darum den Kopf zu finden und den Kiefer zu ergreifen. Man muss dafür weit eindringen und zwischen zwei Kontraktionen das Fohlen soweit wie möglich zurückschieben ohne den Griff zu verlieren, und dann den Kopf nach vorne ziehen. Es ist nicht einfach, und es entstehen Risici – auch für den Züchter, wenn die Stute sich selbst nieder wirft – aber es gibt keine anderen und guten Alternativen. Früher hat man das Fohlen in Stücke geschnitten, was sehr gefährlich für die Stute und für den Tierarzt war.

Es ist sehr heiß im Sommer/Juli und die Stuten schwitzen viel dadurch ist es schwer den Alarm zu setzen?

Wenn die Einstellung 2 anzeigt oder weniger dann sollten Sie auf „Sommer“ wechseln mit dem kleinen Schiebeschalter. Es ist nun einfacher, die richtige Einstellung zu finden. Darüber hinaus empfehle ich, dass Sie bis nach dem Sonnenuntergang warten um den Alarm zu befestigen. Vor allem, wenn man, (wie ich) die Stuten im Laufe des Tages drauβen gehen lässt, dann ist die Scheune sehr heiß am Abend, dann warte ich bis nach dem Sonnenuntergang.

Vermieten Sie die Alarme?

Nein, das tue ich nicht. Die Stute ist durchschnittlich 330-340 Tage trächtig. Der normale Intervall ist 14 Tage pro Seite. Damit sind die Einsparungen bedeutend weniger als erwartet. Dann können Sie lieber einen zusammen mit Ihrem Nachbarn kaufen. Soweit ich weiβ, ist der Rekord von einer Vollblut-Stute, dass sie 8 Wochen über den berechneten Termin ging! Und der Fall wurde untersucht, sie dachten, dass es eine falsche Registrierung war, mit einem wilden Hengst usw. es ging aber alles gut obwohl das Fohlen recht groß war.

FAQ enthielt keine Antwort für Ihre Frage?

Bitte kontakten Sie SAFEMATE

Brauchen Sie Unterstützung?

Bald wird Video – Anleitungen auf YouTube Hochgeladen, suchen Sie SAFEMATE Foalalarm